• funktion-schlitzgerat.jpgGr�nlandd�ngung mit AckerlandinjektorGülleausbringen auf Grünland mit Schlitzgerät mit 9 m Arbeitsbreite. Durch die Ausbringung können Ammoniakverluste um 70 – 90 % gesenkt werden. Die Verschmutzung des Erntegutes reduziert sich um eine Vielfaches. Jedes Element ist einzeln federnd aufgehängt. Zwei Schneidscheiben je Element formen einen V-förmigen Schlitz in die Narbe. Der Schleppfuss hält die Schlitztiefe konstant. In diesen Schlitz wird die Gülle eingebracht und wirkt in die Narbe ein. 
  • SchleppschuhverteilerFörderfähig ist laut den aktuellen Agrarumweltmaßnahmen unter anderem die Gülleausbringung per Schleppschuh. Wir haben unseren Fahrzeugpark entsprechend angepasst und können jetzt im Bereich des Schleppschuhs Arbeitsbreiten von 12m bis 30m anbieten. Durch das direkte Einarbeiten werden die Stickstoffverluste deutlich reduziert, zum Beispiel im Vergleich zum herkömmlichen Schleppschlauch.
  • G�lle ausbringen in stehenden MaisG�lle ausbringen in stehenden MaisGülle ausbringen in stehenden Mais mit 15, 24 m Arbeitsbreite und 21 cbm Fass mit Reifenregeldruckanlage
  • Spezialtechnik für bodenschonende Ausbringung und schnellere Be- und Entladung
  • 21cbm Fa� mit 24m Schleppschlauchweitere Ausbringung mit Prallteller oder 12m/15m/24m/27m Schleppschlauchgestänge
  • Fassgrössen von 10 bis 28 cbm
  • Gülletransport mit Lkw & Schlepper bis 28 cbm
  • Feldrandcontainer
  • Ausbringung von Gärresten, Hühnertrockenkot und Kompost
  • D�nger streuenLieferung verschiedenster Kalke und Ausbringung mit Exaktstreuer je nach Bodenbedarf
  • Ausbringung von industriellen Dünger mit Düngerstreuer
  • Handel mit verschiedensten Dünger (s. Agrar-Handel)
  • Strip-TillStrip-Till: Mit einem 16 m³ Fass inklusive eines 8-reihigen Einarbeitungsgerät haben wir jetzt auch die Möglichkeit eine Gülleunterfußdüngung anzubieten. Die Gülle wird direkt dort abgelegt wo sie von der Pflanze benötigt wird, etwa 10 cm unterhalb der Bodenoberfläche.